Ohne Maske zu Edeka

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Auch Edeka hat angekündigt, die Maskenpflicht von kommender Woche an nicht grundsätzlich aufrechtzuerhalten. “Da fehlen uns die Möglichkeiten der Kontrollen”, sagte eine Sprecherin. Das Unternehmen empfehle zwar weiterhin, in den Märkten freiwillig eine medizinische Maske zu tragen, um Kunden und Mitarbeiter zu schützen, aber: “Leider hat der Gesetzgeber mit der Novelle des Infektionsschutzgesetzes entschieden, dass die Pflicht zum Tragen von Masken nur noch in Ausnahmefällen und in besonderen Hotspots angeordnet werden kann. Man kann daher nun nicht erwarten, dass wir mithilfe des Hausrechts weiterhin eine Maskenpflicht durchsetzen.” Lidl und Rewe hatten sich zur Frage, wie es bei ihnen nächste Woche konkret weitergeht, noch bedeckt gehalten. Nach geändertem Infektionsschutzgesetz sind den Ländern von diesem Sonntag an nur noch wenige Vorgaben zu Masken möglich, etwa in Kliniken und Heimen.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.