Neubau und Sanierung: Was die KfW jetzt wieder fördert

Neubau und Sanierung: Was die KfW jetzt wieder fördert

Die Kosten am Bau steigen rasant, die Zinsen für Kredite auch. Da kommt es für viele Bauwillige wie gerufen, dass die Staatsbank KfW wieder Förderanträge annimmt. Die Mittel aber sind begrenzt – und dürften schnell weg sein. Ein Überblick.

Von

Stephan Radomsky

Der Traum vom eigenen Haus, er wurde schon mal leichter wahr. Baufirmen und Handwerker sind gerade kaum zu bekommen, die Preise für Material wie Holz, Stahl und Dämmstoffe schnellen in die Höhe und die Zinsen in der Baufinanzierung steigen auch rasant. Gab es ein Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung Anfang des Jahres noch für ein Prozent Zinsen, ist inzwischen schon die Zwei-Prozent-Marke überschritten. Und beim größten deutschen Baufinanzierungsvermittler Interhyp rechnet man damit, dass die Kosten weiter steigen, auf 2,5 bis drei Prozent bis zum Jahresende. Wer gerade bauen oder kaufen will, wird also gern alles an Förderung nehmen, was es gibt.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.