Großhandelspreise mit Rekordanstieg

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Die Preise im Großhandel sind im März mit Rekordgeschwindigkeit gestiegen. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhten sie sich um 22,6 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte. Das ist der höchste Anstieg seit Beginn der Berechnung im Jahr 1962. Im Februar hatte die Rate mit 16,2 Prozent bereits hoch gelegen. Im Monatsvergleich stiegen die Großhandelspreise im März um 6,9 Prozent – auch das ist ein Rekordzuwachs. Der Sprung ist eine direkte Folge des russischen Angriffs auf die Ukraine. Insbesondere die Preise vieler Energieträger und Rohstoffe sind zuletzt stark gestiegen; das wirkt sich nun auch auf viele Produkte aus. Zuvor hatte bereits die Corona-Pandemie für gestörte Lieferketten und hohe Preisanstiege gesorgt.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.