Aus Flixmobility wird Flix

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Die Reiseplattform Flixmobility benennt sich in Flix um. “Durch die Verkürzung des Namens werden die Kernwerte des Produkts und des Unternehmens noch stärker hervorgehoben”, teilte das Münchner Unternehmen mit. Flixmobility beziehungsweise Flix ist vor allem für seine Marken Flixbus und Flixtrain bekannt. Die frühere GmbH hatte im Januar die Rechtsform geändert und firmiert seither als Europäische Aktiengesellschaft (SE). Außerdem hatte das Unternehmen den Vorstand umgebaut: Der bisherige Geschäftsführer und Mitgründer André Schwämmlein soll das Unternehmen künftig als Vorstandschef leiten. Mitgründer Jochen Engert wechselt wiederum an die Spitze des Aufsichtsrats.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.