Chefin geht überraschend

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Bei Europas größtem Hersteller von Haushaltsgeräten, der Münchner BSH Hausgeräte, gibt es einen überraschenden Führungswechsel. Carla Kriwet, Vorsitzende der Geschäftsführung der BSH, habe sich entschieden, das Unternehmen “aus persönlichen Gründen” Ende dieser Woche zu verlassen und eine neue Herausforderung anzunehmen. Der Schritt kommt überraschend, gerade erst hatte Kriwet noch gute Zahlen präsentiert. Sie kam erst Mitte 2020 zu BSH, über die Gründe gibt es keine Informationen. BSH mit einem Rekordumsatz von 15,6 Milliarden Euro gehört zur Bosch-Gruppe.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.