Teilsieg für Airbus

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Der Flugzeugbauer Airbus hat im Streit mit seiner Großkundin Qatar Airways vor Gericht einen Zwischensieg errungen. Ein britisches Gericht erlaubte dem Hersteller am Dienstag, die Bestellung der Airline über 50 Mittelstreckenjets des Typs A321neo zu kündigen. Demnach darf Airbus die von Qatar Airways bestellten Maschinen der Reihe an andere Kunden verkaufen. Die staatliche Fluggesellschaft des arabischen Emirats Katar müsse sich benötigte Flugzeuge stattdessen anderweitig besorgen. Im Grundsatz ging es in dem Streit um Lack- und Oberflächenschäden an Langstreckenjets.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.