Bilanzen sorgen für Schwung

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Donnerstag die zaghafte Erholung vom Vortag schwungvoll fortgesetzt. Der Dax stieg um 1,4 Prozent auf 13 980 Punkte. Eine Reihe guter Unternehmensergebnisse ermutigte die Investoren, beherzt zuzugreifen. Bislang verlaufe die Berichtssaison aus Sicht der Finanzmärkte trotz der hohen Inflation erfreulich, sagte Anlageexperte Roger Jones vom Investmenthaus London & Capital. Die mit einem Anstieg von 7,4 Prozent höher als erwartet ausgefallene Inflation in Deutschland bremste die Kursrally geringfügig ab. Nun könnte sich der Druck auf die Europäische Zentralbank (EZB) erhöhen, dem Beispiel der US-Notenbank Fed zu folgen und die Zinsen anzuheben.

Bei den Einzelwerten legten die Aktien von Delivery Hero eine rasante Berg- und Talfahrt an den Tag. Der Essenslieferdienst ist zum Jahresauftakt kräftig gewachsen und macht Fortschritte auf dem Weg in die Profitabilität aus. Die Anleger reagierten allerdings mit großer Skepsis auf den Ausblick. Für Delivery Hero ist es noch ein weiter Weg in die schwarzen Zahlen. Die Titel des Essenslieferanten starteten mit plus neun Prozent in den Handel, fielen dann um elf Prozent, zuletzt zählten sie mit plus 5,8 Prozent wieder zu den Dax-Favoriten. Zu den Spitzenreitern im Leitindex zählte das Papier von Hellofresh mit einem Aufschlag von 4,8 Prozent. Der Versender von Kochboxen erzielte unbeirrt vom Inflationsdruck und Herausforderungen bei Lieferungen einen Rekordumsatz.

Außerhalb der großen Indizes schnellte der Aktienkurs von LPKF um knapp zehn Prozent nach oben. Der Laserspezialist ist nach einem schwierigen Jahr 2021 wieder auf Wachstumskurs gegangen.

Pläne zu einem Aktienrückkauf trieben die Anteile von Total-Energies in Paris um 3,5 Prozent nach oben. Zudem verhalfen die gestiegenen Öl- und Gaspreise dem Energieriesen zu einem Gewinnsprung im Kerngeschäft.

In New York lag der Dow Jones zur Handelsmitte leicht im Plus. Auch hier stand die Bilanzsaison im Fokus. Unter anderem erfreute Qualcomm die Anleger mit seiner Umsatzprognose. Die Titel des Chipkonzerns verteuerten sich um 6,9 Prozent. Licht und Schatten gab es bei Zahlen und Ausblick des Zahlungsdienstleisters Paypal, dessen Aktienkurs dennoch um 3,5 Prozent zulegte.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.