Probleme bei Playstation

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Sony wird bei seiner Spielekonsole Playstation weiter stark von den globalen Chip-Engpässen ausgebremst. Im vergangenen Quartal konnte der japanische Elektronikriese lediglich zwei Millionen Geräte seiner neuen Konsole Playstation 5 absetzen – nach 3,3 Millionen noch ein Jahr zuvor. Im Ende März abgeschlossenen Geschäftsjahr insgesamt wurden es nur 11,5 Millionen Konsolen statt der angepeilten 14,8 Millionen. Die Geräte sind schon seit dem Marktstart im November 2020 schwer zu bekommen, ebenso die neue Xbox des Konkurrenten Microsoft. Sony erzielte im vergangenen Geschäftsjahr erstmals einen Betriebsgewinn von mehr als einer Billion Yen.

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.