Starke Verluste bei Euro und Bitcoin

Deutsche Bank haftet nicht für "Cum-Ex"-Schulden von Warburg

Die hartnäckige Inflation zehrt an den Nerven der Anleger. Sie werden derzeit von Zinserhöhungs- und Rezessionsängsten geplagt. Mit dem Ausverkauf an den Aktienmärkten haben die Anleger am Donnerstag auf “sichere Häfen” wie die Weltleitwährung gesetzt. Der Dollar-Index, der den Kurs zu wichtigen Währungen widerspiegelt, stieg um bis zu 0,5 Prozent auf ein 19-Jahre-Hoch von 104,72 Punkten. Der Euro fiel im Gegenzug zeitweise um 1,2 Prozent auf 1,0385 Dollar. Damit notierte die Gemeinschaftswährung so tief wie zuletzt im Januar 2017. Die Nachfrage nach Staatsanleihen drückte die Renditen der zehnjährigen Bonds aus den USA und Deutschland auf 2,816 beziehungsweise 0,846 Prozent.

Die Talfahrt am Kryptomarkt ging weiter. Am Donnerstag mussten viele Kryptowährungen, darunter der bekannteste Digitalwert Bitcoin, erneut erhebliche Kursverluste hinnehmen. Der Kurs der Ur-Kryptowährung Bitcoin fiel zeitweise um 12,4 Prozent auf den tiefsten Stand seit Ende 2020 bei 25 401 Dollar. Allein auf Sicht eines Monats hat der Bitcoin ein Drittel seines Werts eingebüßt. Seit Jahresanfang sind es gut 40 Prozent. Auch andere Digitalwerte gaben im Kurs weiter nach. Der nach Bitcoin zweitgrößte Digitalwert Ether fiel deutlich unter die Marke von 2000 Dollar. Ether hat seit Jahresbeginn etwa die Hälfte seines Werts verloren. Der Marktwert aller rund 19 400 Kryptoanlagen beträgt derzeit rund 1,1 Billionen Dollar. Der Rekordwert von fast drei Billionen Dollar, erreicht im November vergangenen Jahres, ist weit entfernt. Fachleute führen die schlechte Stimmung der Marktteilnehmer auf zwei Gründe zurück: Zum einen sorgt die Aussicht auf vielerorts steigende Leitzinsen für Skepsis am Kryptomarkt. Digitalanlagen werfen keine laufenden Erträge ab, zinstragende Anlagen wie festverzinsliche Wertpapiere werden beliebter. Als zweiter Grund gelten Turbulenzen bei einer Kryptowährung namens TerraUSD (UST).

Reference-www.sueddeutsche.de

Related Post

Leave a Reply

Your email address will not be published.